HOME Katholische Kirchgemeinde Zug Gut Hirt Kirchenrat / Verwaltung St. Michael Gut Hirt Bruder Klaus St. Johannes Leuchtturm
 



Besuche:
0 online
286 heute
9726 Monat







Gottesdienstordnung in St. Johannes

Glockenstuhl<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-zug.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>40</div><div class='bid' style='display:none;'>558</div><div class='usr' style='display:none;'>7</div>

An der Pfarreiversammlung im November 2013 schlug Gemeindeleiter B. Lenfers Grünenfelder eine Änderung der Gottesdienstordnung für drei Jahre vor: Ab dem Sommer 2014 fiel der Samstagabendgottesdienst weg. Dafür gab es am Sonntagabend um 18.00 verschiedene Gottesdienste und spirituelle Angebote.

Von Bernhard Lenfers, bernd.lenfers@kath-zug.ch

Eine konsultativen Abstimmung an der Pfarreiversammlung zeigte damals eine sehr breite Zustimmung. Unter dem Namen „Offener Kreis“ fanden nun 3 Jahre lang ein monatliches Taizégebet, ein monatliches Essen und Tanzen mit Flüchtlingen, Agapefeiern, meditative Gottesdienste mit Mantrensingen, Familiengottesdienste, … oder schlichte Kommunionfeiern mit Gespräch statt. Ab Sommer 2016 wurde darüber hinaus einmal monatlich wieder ein Samstagabendgottesdienst um 18.00 als Eucharistiefeier angeboten.

Auf dem Pfarreiforum am 9. März 2017 haben gut 40 Pfarreiangehörige diese neuen Gottesdienstformen ausgewertet. Manche sind gut besucht worden, andere eher spärlich. Geschätzt wurde der experimentelle Charakter und die persönliche Nähe, die in diesen Feiern möglich wurde. Das persönliche Gebet und die Heimat in einer überschaubaren Gruppe wurde ebenfalls erwähnt. Bei der Auswertung machte sich eine sehr grosse Gruppe der Anwesenden für die Wiedereinführung des Samstagabendgottesdienstes stark. Dieser Wunsch soll nun nach den Sommerferien umgesetzt werden. Ab dem 19. August 2017 wird es (mit Ausnahme der Sommerferien) wieder um 18.00, einen Samstagabendgottesdienst in St. Johannes geben.Die Zeit für den Sonntagsgottesdienst um 9.45 wird bleiben. Am Sonntagabend im Offenen Kreis um 18.00 werden das monatliche Taizégebet und das Essen und Tanzen weiterhin stattfinden; vereinzelt und unregelmässig wird es darüber hinaus auch am Sonntagabend nach Bedarf andere Gottesdienste, Andachten, Konzerte geben.

Miteinander Gottesdienst feiern, sich und Gott darin begegnen, das ist ein Kernanliegen christlicher Identität. Ich bin sehr dankbar, dass es möglich ist, in der Johannespfarrei neue Weg auszuprobieren und so Heimat und Gemeinschaft zu erleben. Gerne nehmen wir Ihre Anliegen entgegen.

 

publiziert am 27.07.2017



zurück
weitere Berichte


Seitenanfang  -  Verantwortlich: Gregor Schättin Portrait anzeigen  -  Katholische Kirchgemeinde Zug   -   Besuche: 15 Monat