KIRCHENSTEUER

Im Kanton Zug sind Kirche und Staat nicht getrennt. Das heisst, die politische Gemeinde übernimmt den Steuerbezug für die katholische Kirche zusammen mit der Gemeinde- und Kantonssteuer.

Die Mittel, die durch die Kirchensteuer erhoben werden, kommen der Seelsorge vor Ort zu Gute, oder sie werden eingesetzt, um dort zu helfen, wo Menschen dringend auf Hilfe angewiesen sind im In- und Ausland. Ein kleiner Pro-Kopf-Beitrag geht an den Bischof von Basel

AGENDA

AGENDA

Filter