GESCHICHTE DER PFARREI

Die Pfarrei Bruder Klaus besteht seit dem Bau der Kirche im Jahr 1956. Zuvor gehörte Oberwil zur Pfarrei St. Michael. Seit dem Ende der 1940er Jahre nahm die Bevölkerung Oberwils rasant zu. Als die räumlichen Verhältnisse in der recht baufälligen Kapelle St. Nikolaus nicht mehr genügten, fiel 1953 der Beschluss für einen Kirchenneubau. Ein Wettbewerb wurde ausgeschrieben, an dem alle katholischen Architekten aus dem Kanton Zug sowie drei nicht aus dem Kanton stammende Architekten zugelassen waren. Das Projekt «Zelt Gottes» von Hanns Anton Brütsch und seinem Partner Alois Stadler aus Zug überzeugte das Preisgericht am meisten. Es fügte sich harmonisch in die vorgegebene Landschaft ein, gestaltete das grosse, umliegende Gelände gekonnt und erfüllte die Anforderungen einer lebendigen Liturgie. Am 11. Dezember 1954 begannen die Bauarbeiten zum neuen Gotteshaus, das am 2. September 1956 von Diözesanbischof Franziskus von Streng feierlich eingeweiht werden konnte.

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag
08.00 - 11.30 Uhr

 

Katholisches Pfarramt
Bruder Klaus
Bruder-Klausen-Weg 2
6317 Oberwil bei Zug
041 726 60 10

AGENDA

AGENDA

Filter

Pfarrei Bruder Klaus