Segensfeier für Schüler/innen

Das Schuljahr geht zu Ende, die Sommerferien stehen bevor - und für die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klasse heisst es von der Schule Oberwil Abschied nehmen. Der Wechsel an die Oberstufe bedeutet einen wichtigen Schritt. Es ist Tradition in Oberwil, dass wir die Sechstklässlerinnen und Sechstklässler mit einer besonderen Segensfeier bei diesem Übergang begleiten. Wir laden alle herzlich ein zum Gottesdienst am Sonntag, 30. Juni, um 10 Uhr. Natürlich sind auch alle anderen Schülerinnen und Schüler in diesem Gottesdienst am Schuljahresende herzlich willkommen!

 

 

 

 

 

 

 

 

Sommerbetrieb in der Pfarrei

In den Sommerferien bleibt das Pfarreizentrum geschlossen. Das «Chilekafi» nach den Sonntagsgottesdiensten ist weiterhin geöffnet. Das Pfarreisekretariat ist auch in den Ferien jeweils am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8 und 11.30 Uhr besetzt. Werktagsgottesdienste und Rosenkranzgebet finden wie gewohnt statt. Wir wünschen allen, die Ferien haben, erholsame Tage und allen Pfarreiangehörigen eine sonnige Sommerzeit!

 

 

 

 

 

 

 

 

Keine Vorabendgottesdienste

Während den Sommerferien sind die Gottesdienste am Samstagabend um 18 Uhr in der Kirche bereits in den vergangenen Jahren ausgefallen. So ist es auch in diesem Jahr. Aufgrund der sehr geringen Zahl von Mitfeiernden wurde nach längeren Gesprächen im Pfarreiteam und im Pfarreirat sowie mit zahlreichen Pfarreiangehörigen entschieden, dass auch nach den Sommerferien keine Vorabendgottesdienste mehr stattfinden werden. Dieser Entscheid ist uns nicht leicht gefallen. Umso mehr hoffen wir auf Ihr Verständnis. Die Vorabendgottesdienste um 16.30 Uhr im Seniorenzentrum Mülimatt wird es weiterhin geben. Dazu sind auch Pfarreiangehörige, die nicht im Seniorenzentrum leben, herzlich willkommen.

Für das Pfarreiteam: Vikar Boris Schlüssel

 

 

 

 

 

 

 

 

Uhu-Ferien 2020

Die Uhu-Ferien 2019 haben vielen Kindern und Jugendlichen drei unvergessliche Tage ermöglicht - und schon freuen sich einige auf die Uhu-Ferien 2020! Der Termin zum Vormerken: Dienstag, 14. April, bis Donnerstag, 16. April 2020. Das Uhu-Ferien-Team freut sich mit euch und auf euch!

 

 

 

 

 

7. Oberwiler Wiehnachtsmärt

Feiner Duft nach Crèpes, zauberhafter Lichterglanz, bunte Handarbeiten, begeisterte Besucherinnen und Besucher, bezaubernde Kindermärchen, all dies und noch viel mehr ist uns in Erinnerung geblieben vom letzten Oberwiler Wiehnachtsmärt. Deshalb laden wir dieses Jahr zum 7. Oberwiler Wiehnachtsmärt auf dem Biohof Zug ein. Der Anlass findet am Samstag, 7. Dezember, von 10 - 15 Uhr statt. Gesucht werden kreative Oberwilerinnen und Oberwiler, welche ihre selbstgemachten Produkte und Handarbeiten verkaufen oder mit einer Darbietung das Rahmenprogramm bereichern möchten. Verkauft werden darf Gemaltes, Gefilztes, Gestricktes, Gebackenes, Geschnitztes, Geklebtes, Gehäkeltes - Hauptsache, es ist selbstgemacht! Informationen und Anmeldung bei Sibylle Kopp, sibylle.kopp@live.com, Tel. 041 711 17 14 (Anmeldeschluss 31. August).

 

 

 

 

 

 

Merci und Adieu, Jacqueline!

Sonntag, 16. Juni, 10.00 Uhr, Abschiedsgottesdienst mit Chor Bruder Klaus, anschliessend Apéro

Geschätzte Pfarreiangehörige,

liebe Weggefährtinnen und Weggefährten

Mein Abschied kommt in grossen Schritten näher. Die Büroregale sind fast leer und das Meiste bereits verpackt. Aber wertvoll sind mir die Dinge, die ich nicht in Kisten und Säcken verstauen kann, sondern zu meinem Erfahrungs- und Erinnerungsschatz hinzufügen und in meinem Herzen mitnehmen darf. Dazu gehören Sie, die Menschen vor Ort, mit denen ich sechs Jahre unterwegs sein durfte. Sie haben mir so wunderbar viel gegeben, dass ich dankbar und reich beschenkt zu neuen Ufern aufbrechen kann. Das neue zu Hause wird in Neuenhof AG sein. Mein Mann Benjamin und ich werden ab Oktober in der Seelsorgeeinheit Spreitenbach-Killwangen-Neuenhof im Limmattal tätig sein. Für mich ist es auch eine Heimkehr zu meinen Wurzeln, da ich ja in Spreitenbach aufgewachsen bin. Ich freue mich auf Vertrautes und Neues. Nach dem Umzug im Juli dürfen wir uns einen lang gehegten Traum erfüllen und für acht Wochen die USA bereisen. Ich möchte mich ganz herzlich für die wunderschöne Zeit in Oberwil bedanken und wünsche Ihnen allen Gottes Segen auf Ihrem persönlichen Weg aber auch als Pfarreifamilie. Ich freue mich, wenn der eine oder andere Kontakt bestehen bleibt – habe ich doch am Zugersee auch ein Stück Heimat gefunden. Mögen wir darüber hinaus im Gebet und in guten Gedanken verbunden bleiben. Adieu!

Herzlich, Jacqueline Meier, Pastoralassistentin

 

Liebe Jacqueline,

es kommt der Moment, dass wir dir ‚Adieu‘ sagen müssen. Du ziehst weiter, um mit deinem Mann Benjamin eine neue Herausforderung zu übernehmen. Vieles aber wird uns weiterhin an dich erinnern und nicht nur dein fröhliches Lachen werden wir vermissen. Herzlichen Dank für alles, was du in unsere Pfarrei Bruder Klaus hinein geschenkt hast. Du hinterlässt viele und schöne Spuren, in denen wir gern weiter gehen. Wir wünschen dir und deinem Mann eindrückliche und erholsame Wochen in den USA und dann für eure neue Aufgabe und auch ganz persönlich alles Gute und Gottes Segen.

Für die Pfarrei und das Pfarreiteam,

Pfr. Reto Kaufmann

 

 

 

 

 

Goldene Hochzeit

Auch dieses Jahr lädt Bischof Felix Gmür Jubilarenpaare mit ihren Familien zum Festgottesdienst zur Goldenen Hochzeit nach Solothurn ein. Nach dem Festgottesdienst am Samstag, 7. September, um 15 Uhr in der Kathedrale sind alle bei Kaffee und Kuchen zu einer persönlichen Begegnung eingeladen. Interessierte Paare können sich beim Pfarramt oder mit angehängtem Flyer anmelden. Anmeldeschluss: 23. August.

Einladungsschreiben und Anmeldung

 

 

 

 

Ihr seid das Licht der Welt

Dem garstigen Wetter zum Trotz feierten zwölf Kinder mit einer grossen Gottesdienstgemeinde ihre Erstkommunion mit Freude und Sonnenschein im Herzen. Ganz herzlichen Dank allen, die zum guten Gelingen dieses wichtigen Festtages beigetragen haben, ganz besonders Pastoralassistentin Jacqueline Meier, welche die Kinder mit grossem Engagement darauf vorbereitet hat. Boris Schlüssel, Vikar

 

 

 

 

 

Osterkerze 2019

Das Leben endet nicht am Kreuz und auch nicht in der Dunkelheit des Grabes. Gott führt uns darüber hinaus ins Licht! Im Zentrum der neuen Osterkerze strahlt die Ostersonne. Das Kreuz ist noch da, es ist trotz Auferstehung nicht einfach verschwunden und vergessen, aber es ist aufgebrochen. Jesus, das Licht der Welt, hat das Kreuz überwunden. Die neuen Osterkerzen werden in der Osternacht und am Ostersonntag für 10.00 Franken verkauft. Der Erlös ist für die soziale Unterstützung durch Frauen für Frauen bestimmt und macht Auferstehung im Alltag möglich. Allen fleissigen Helferinnen, die mitgeholfen haben die neuen Heimosterkerzen zu gestalten, nochmals ein Dankeschön!

 

 

 

 

 

 

 

Herzliche Gratulation

Unser Hauptsakristan Franz Bacher hat den Grossen Grundkurs der Schweizer Sakristanenschule erfolgreich abgeschlossen. Kirchenrätin Sandra Speck und Vikar Boris Schlüssel durften unsere Pfarrei an der Abschlussfeier in Einsiedeln vertreten. Wir gratulieren Franz Bacher zum Fähigkeitsausweis und wünschen ihm Erfüllung und Freude als Sakristan in Oberwil!

 

 

 

 

 

Veränderung im Pfarreiteam

Geschätzte Pfarreiangehörige, liebe Weggefährtinnen und Weggefährten

 

Nach bald sechs Jahren werde ich die Pfarrei Bruder Klaus Ende Juni 2019 verlassen. Es war für mich eine sehr glückliche und lehrreiche Zeit und ich hätte mir keine bessere Stelle für den Berufseinstieg als Pastoralassistentin wünschen können. Der Ort und die Menschen hier sind mir ans Herz gewachsen und der Weggang fällt mit nicht leicht. Dennoch ist die Zeit reif für einen Wechsel. Mein Mann Benjamin hat im Mai 2018 seine Berufseinführungszeit im Pastoralraum Baldeggersee abgeschlossen. Damit bietet sich für uns die Möglichkeit gemeinsam eine neue Stelle anzutreten. Wo das sein wird, ist im Moment noch offen. Es ist auch möglich, dass wir vor einem neuen Stellenantritt eine längere Reiseauszeit nehmen - ein Traum den wir schon länger hegen. Die kommenden Monate werden zeigen, wie und wo es für uns weiter geht. Ich freue mich auf die verbleibende gemeinsame Zeit mit Ihnen/Euch, möchte mich aber schon jetzt für die vielen wunderbaren Begegnungen, das entgegengebrachte Vertrauen und die Unterstützung bedanken. Jacqueline Meier, Pastoralassistentin

 

Liebe Jacqueline

Im Namen der Pfarrei und des Pfarreiteams danke auch ich dir ganz herzlich für deine Tätigkeit und dein Wirken bei uns. Du wirst viele und schöne Spuren hinterlassen. Wir freuen uns auf die verbleibende Zeit mit dir und wünschen dir schon jetzt alles Gute und Gottes Segen. Wir werden dich und dein Wirken zu einem späteren Zeitpunkt gebührend würdigen.

Reto Kaufmann, Pfarrer

 

 

 

 

 

 

 

Herzlichen Dank!

Im Rahmen unserer Partnerschaft mit der Pfarrei in El Alto Bolivien, die schon über 20 Jahre besteht dürfen wir immer wieder Beiträge aus Kirchenopfer, aus dem Sonntagskaffee (nach dem Gottesdienst) oder einzelnen Spenden entgegennehmen.

Allen Spendern im Namen der Weltgruppe Oberwil ein ganz grosses Dankeschön.

Verschiedene Projekte können wir dadurch unterstützen. Die Pfarrei unter der Leitung von Diakon Isidoro Flores erfreut sich jedes Jahr über eine Unterstützung für die Löhne der Bibliothekarinnen und für sein Behindertenprojekt. Eine Pharmazie Studentin hat einen Beitrag für ihre Ausbildung erhalten und eine junge Frau mit einer Autoimmunerkrankung für entsprechende Therapien.

Mit allen haben wir regen Kontakt und bekommen positive Nachrichten in Wort und Bild.

Für die weitere wertvolle Unterstützung, besonders für die sehr aktive Pfarrei in El Alto, danken wir allen ganz herzlich.

Für die Weltgruppe Oberwil: B.Purtschert

 

 

 

Neue Aufgabenverteilung

An der Pfarreiversammlung vom Sonntag, 23. September, informierte Pfarrer Reto Kaufmann über die Aufgabenverteilung im neu zusammengesetzten Pfarreiteam: Als Stellvertreter des Pfarrers (lat. vicarius) ist Boris Schlüssel auch erste Ansprechperson für Mitarbeitende und Pfarreiangehörige in Oberwil. Pastoralassistentin Jacqueline Meier wirkt wie bisher als Seelsorgerin und Religionslehrerin, ebenso begleitet sie verschiedene Gruppierungen. Pater Karl Meier SDS übernimmt weiterhin priesterliche Dienste in unserer Pfarrei.

AGENDA

AGENDA

Filter

Pfarrei Bruder Klaus