Fasnacht in St. Johannes

Wir sind als Pfarreiteam am 18. Februar 2023 um 14.00 Uhr wieder am Umzug im Hertiquartier mit dabei! Wir freuen uns auf die Begegnung mit den Menschen an der Umzugsroute! Und um 18.00 Uhr laden wir alle ein zum Fasnachtsgottesdienst in der Kirche mit Letzibuzäli Kronprinz Kurt II. und den Prinzessinnen Erika und Claudia. Wir freuen uns, dass auch die «Gugge UsZug» uns begleitet! Auch der Sonntagsgottesdienst um 9.45 Uhr wird fasnächtlich gestaltet.

 

 

 

Uraufführung des Musikspiels «Der Liebe Gesicht» am 1./2. April

Ein modern-christliches (Oster)Schauspiel mit Musik zum 50-Jahre-Jubiläum der Pfarrei St. Johannes Zug

Aufführungsdaten:

Samstag, 1. April 2023, 20.00 Première
Sonntag, 2. April 2023, 15.00 Uhr und 18.00 Uhr

 

Aus der Perspektive von heutigen Jugendlichen erschliesst sich das Leben, Sterben und Auferstehen Jesu. Für die 7 jungen Menschen wird die Johanneskirche zum Escape Room. Eine mysteriöse Stimme (eine göttliche?) führt sie von Aufgabe zu Aufgabe. Mit jeder gelösten Herausforderung verstehen sie die Mission des Jesus von Nazareth tiefer. Die Kirchenchöre St. Johannes und St. Michael singen, begleitet von Streichern aus dem Stadtorchester Zug, in verschiedenen mehrstimmigen Passagen von dem menschlichen Gesicht der Liebe Gottes. Theater, Musik, Chorgesang ergeben ein vielstimmiges Gesamtbild. Am Ende ist Ostern – das Leben steht neu auf.

PDF des Plakats

 

Beteiligte

 

Musik: Martin Völlinger www.martin-voellinger.ch

Martin Völlinger wurde 1977 in Fulda geboren. Er eignete sich autodidaktisch verschiedene Instrumente an, studierte Kirchenmusik, Gesang, Dirigieren und Improvisation in Regensburg sowie in Zürich und besuchte zahlreiche internationale Meisterkurse. Während des Studiums arbeitete er bereits als Chorleiter/Stimmbildner und Orgellehrer bei den Regensburger Domspatzen und als Assistent des Domorganisten. In einem neugegründeten Bistum in Kroatien half er, die Kirchenmusik in der Region aufzubauen. Von 2007 bis 2012 war er bei den Luzerner Sängerknaben Chorleiter/Stimmbildner. Neben seiner Arbeit als Gesangspädagoge an der Musikschule der Stadt Luzern, ist er Organist in Steinhausen (ZG). Er arbeitet zunehmend freischaffend kompositorisch. Das zeigt sich in vielen Auftragswerken. Das vielseitige kompositorische Schaffen reicht von einfachen Kinderliedern über innovative Chorkompositionen, Messen, Kantaten, Singspielen bis hin zu grossangelegten szenischen Bühnenwerken und Oratorien. Martin Völlinger richtet seine Musik direkt an den Menschen und deren Gefühle im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne – ohne Berührungsängste zu Pop, Jazz und World Music. Die Realisierbarkeit steht dabei immer im Vordergrund.
Er ist gefragter Seminarleiter/Referent und Gastdirigent. Mit seiner Familie lebt er im schweizerischen Boswil.

 

Text: Meggi Klüber

Meggi Klüber, geboren 1965 in der hessischen Rhön, stammt aus einer musikalischen Familie. Von Kindesbeinen an ist sie als Solistin in Chören und Vokalensembles tätig. Sie ist Sängerin und Vorsitzende einer Big Band und war sieben Jahre mit einem Pianisten als Jazz-Musik-Duo (Piano und Vokal) unterwegs, unterrichtet musikalische Früherziehung und leitet seit 2004 eine Kirchenband. Seit vielen Jahren dichtet und textet sie zu verschiedenen Anlässen. Seit 2012 arbeitet sie mit dem Komponisten Martin Völlinger zusammen. Liedtexte neugeistlicher und weltlicher Art finden so Vertonung, ebenso Texte für Musiktheater, darunter Martin – Das Musical, erfolgreich uraufgeführt im Oktober 2014 in Visp/Wallis.
Meggi Klübers Texte zeugen von feiner Beobachtungsgabe und intuitiver Inspiration, Freude am Wort und am Wort-Spiel.

 

Musikalische Leitung: Philipp Emanuel Gietl

Philipp Emanuel Gietl wurde in Bruneck (Südtirol) geboren. Er studierte Kirchenmusik mit Hauptfach Chorleitung, Instrumentalpädagogik Orgel und Solo Perfomance Orgel an der HfKM in Regensburg und der Hochschule für Musik in Luzern bei Prof. Stefan Baier und Doz. Suzanne Z’Graggen. Aktuell absolviert er ein Ergänzungsstudium an der Schola Cantorum in Basel bei Prof. Tobias Lindner und Prof. Wolfgang Zerer und bildet sich im liturgischen Orgelspiel bzw. Improvisation bei Pater Theo Flury weiter. Von 2014 bis 2018 war er musikalischer Leiter des Stadtpfarrchores Bruneck und seiner Ensembles. Aktuell ist er hauptverantwortlicher Kirchenmusiker in den Pfarreien St. Michael und St. Johannes d. T. in Zug. Zudem ist er als Lehrbeauftragter im Bereich „Kirchenmusik C-Kurs“ an der Hochschule für Musik in Luzern und als Abteilungsleiter des Studiengangs Kirchenmusik an der Musikhochschule „C. Monteverdi“ in Bozen tätig. Er ist erster Preisträger des „Alois-Koch-Preis“ 2017.

 

Inszenierung: Monika Regli.

Monika Regli arbeitet als Religionspädagogin bei der Kath. Kirchgemeinde Zug. Als ausgebildete Primarlehrerin, Theater-und Musikpädagogin und vielseitige Instrumentalistin schreibt und inszeniert sie mit Kindern und Jugendlichen regelmässig Weihnachtsspiele in der Pfarrei St. Johannes.

Einige Jahre hat sie den Kinderchor «New Flames» in der Pfarrei St. Johannes geleitet.

 

 

Zäme ässe im St. Johannes

2023 jeweils am Mittwoch 12-13 Uhr im Johannesforum an folgenden Daten:


25. Januar
22. Februar
24. Mai
21. Juni
30. August
4. Oktober
8. November
6. Dezember


Das Essen kostet pro Person 7 Franken.
Personen mit geringem Einkommen und Kinder von 6 bis 12 Jahren zahlen 2 Franken.


Getragen von FRW
FRW Interkultureller Dialog ist ein Verein mit Sitz in Baar. Seit 2013 vermittelt er mit seinem vielfältigen Angebot Grundlagen, die die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen.
Unser Motto: miteinander leben, voneinander lernen.

 

 

Abenteuerliche Reise eines Esels

 

 

 

 

 

 

Facebook, Telegram und Youtube

Folgen Sie uns!

Wir sind präsent auch auf Facebook: facebook.com/sjzug und Telegram https://t.me/pfarreistjohannes.
Neu ist unser Youtubekanal direkt mit personalisiertem Link erreichbar!
www.youtube.com/c/PfarreiStJohannesZug
Dort finden Sie auch die wöchentlichen Videoimpulse unseres
Gemeindeleiters Bernhard Lenfers Grünenfelder. Kanal abonnieren!

 

Montag bis Freitag
08.45 – 12.00 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr
Mittwochmorgen geschlossen

 

Katholisches Pfarramt
St. Johannes der Täufer
St. Johannes-Strasse 9
6300 Zug
041 741 50 55
E-Mail
Hausdienst Pfarreizentrum:
041 741 55 35

AGENDA

AGENDA

Filter

Pfarrei St. Johannes der Täufer