TAUFE

Noch bevor der Mensch irgendetwas geleistet hat, spricht Gott schon sein bedingungsloses Ja zu ihm: Es ist gut, dass es dich gibt! Gott nimmt jeden Menschen an und liebt ihn. Äusseres Zeichen dafür ist die Taufe. Die Taufe

 

  • ist ein Sakrament – das heisst, ein Zeichen der Nähe Gottes
  • will für das Kind ein Segen sein
  • drückt aus, dass Gott Ihr Kind liebt und es mit dem Namen ruft, den Sie ihm geben
  • ist die Aufnahme in die Gemeinschaft der Glaubenden, die Kirche
  • ist das Lebensprogramm für den Täufling, seine Eltern und Paten, Jesus Christus nachzufolgen

 

Die eine Taufe auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes wird in einer konkreten Kirchengemeinschaft gespendet. Viele Konfessionen anerkennen gegenseitig diese eine Taufe. Mit dieser Taufe wird Ihr Kind Mitglied einer Glaubensgemeinschaft und Kirche. Eine ökumenische Taufe gibt es daher nicht. Eltern, die verschiedenen Konfessionen angehören, müssen sich entscheiden, in welcher christlichen Kirche sie ihr Kind beheimaten wollen. Diese Frage ist nicht leicht und sollte vor der Taufe geklärt werden, z. B. im Gespräch mit dem/der Seelsorgenden.

 

Das Taufgespräch zwischen Eltern und dem/der Seelsorgenden dient dem gegenseitigen Kennenlernen, der Besprechung der Tauffeier und der Beantwortung von Fragen rund um das Sakrament. Bitte melden Sie sich frühzeitig bei Ihrer Wohnpfarrei.

AGENDA

AGENDA

Filter