Neue Massnahmen für öffentliche
Veranstaltungen/Gottesdienste ab dem 29.10.2020

 

Aufgrund des Bundesratsentscheides vom 28.10.2020 gelten ab sofort in Ergänzung/Änderung des bisherigen Schutzkonzeptes folgende Massnahmen:

 

Generelle Maskenpflicht im Gottesdienst und auch im Aussenbereich

(z.B. Kirchenplatz, Friedhof, etc.)

Achtung: Die Maskentragepflicht hebt die Pflicht zum Abstandhalten nicht auf.

 

Neu gilt für öffentliche Veranstaltungen und Gottesdienste eine Beschränkung

der Teilnehmenden auf 50 Personen.

 

Wir bitten Sie, sich für die Wochenendgottesdienste (Samstag, 17.15 Uhr, Sonntag, 10.00 Uhr und 19.30 Uhr) ab 2.11.2020 anzumelden. Wir können maximal 50 Personen zum Mitfeiern einladen. Bitte melden Sie sich telefonisch (041 725 47 60) oder per Mail (pfarramt.stmichael@kath-zug.ch) jeweils bis Freitag 12 Uhr beim Sekretariat.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und die Mithilfe bei der Einhaltung und Umsetzung dieser Massnahmen. Bleiben Sie gesund!

 

Das Seelsorgeteam St. Michael

 

Weitere Infos auf: www.przw.ch/corona

 

 

Ministranten Neuaufnahme 2020

 

Am Sonntag, 22.11.2020 wurden im Gottesdienst um 10.00 Uhr in der Kirche St. Michael 3 Kinder in die Ministrantenschar aufgenommen. Diese sind: Amelia Kasprowicz, Matilde de Vasconselos Silva Torres und Bruno Jarawka.

 

Wir wünschen den frisch gebackenen Minis viel Freude und Ausdauer in ihrer neuen Aufgabe. Auf diesem Weg danken wir André Buck und Anja Häfliger, die Ende dieses Jahres unsere Schar verlassen und wünschen Ihnen Gottes Segen.

 

Nicoleta Balint

 

Advent 2020

 

«Welchem Stern folgen wir?» - unter diesem Thema bieten wir in der Adventszeit allen Generationen verschiedene Möglichkeiten an, den STERN zu suchen und ihn für sich zu entdecken. Gottesdienste, Impulse und jede Woche eine Überraschung verbinden die Gestaltung der Adventszeit Zuhause und in der Kirche.

 

Nähere Informationen können Sie den untenstehenden sowie in den Kirchen aufgelegten Flyern entnehmen.

 

 

Das Katechese- und Seelsorgeteam

 

Adventszeit 2020 Broschüre

Advent 2020 Flyer

 

Roratemessen

 

Jeweils Mittwoch um 6.30 Uhr. 9 Uhr Gottesdienste entfallen. Auf das gemütliche «Pfarreizmorgä» danach muss leider infolge Coronamassnahmen verzichtet werden.

 

Krippenfeier 2020

 

Das Krippenspiel wird in diesem Jahr als Stationen-Weg gestaltet. Das heisst, dass Kinder Szenen aus der Weihnachtsgeschichte an verschiedenen Orten spielen. Dafür brauchen wir «Schauspielerinnen und Schauspieler».

 

Wer Lust, Freude und Zeit hat beim Krippenspiel am 24.12. 2020 mitzumachen, melde sich bitte bis 7.12. bei Nicoleta Balint.

 

Probetermine: Mi., 9.12. / Mi., 16.12. jeweils von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr

und Sa., 12.12. / Sa. 19.12. / Mi., 23.12. jeweils von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

 

Ort: Kirche St. Michael

 

Pastoralraum Zug Walchwil

 

Wir bieten eine ganze Reihe unterschiedlicher Angebote zur Versöhnung vor Weihnachten:

 

Versöhnungsfeiern im Pastoralraum Zug Walchwil

• So 29.11., 18.00 Uhr: Ökum. Taizé-Gottesdienst für Frieden und Versöhnung, Kirche St. Johannes Zug

• So 13.12., 17.00 Uhr: Versöhnungsfeier Kirche St. Michael

• Mi 16.12., 16.00 Uhr: Bussfeier – Versöhnungsfeier im Advent, Kirche Gut Hirt

• Mi 16.12., 19.00 Uhr: Versöhnungsfeier, Schutzengel Kapelle

• Sa 19.12., 17.00 Uhr: Versöhnungsfeier in Walchwil integriert im Gottesdienst

• Sa 19.12., 18.00 Uhr: Ermutigungs- und Versöhnungsfeier, Kirche Bruder Klaus

• So 20.12., 10.00 Uhr: Versöhnungsfeier in Walchwil integriert im Gottesdienst

• Di 22.12., 16.00 Uhr: Versöhnungsfeier, Kirche St. Johannes Zug

 

Beichtzeiten:

• Jeweils samstags: 15.00-16.30 Uhr, Kirche St. Oswald

• Jeweils samstags: 16.30-17.15 Uhr, Kirche Gut Hirt (Bitte um telefonische Anmeldung)

• Nach Vereinbarung in Bruder Klaus, Oberwil

• Nach Vereinbarung in St. Johannes, Walchwil

 

Bitte beachten Sie allfällige kurzfristige Änderungen im Zusammenhang mit den COVID-Massnahmen.

 

Herzliche Einladung!

 

Seelsorger und Seelsorgerinnen Pastoralraum Zug Walchwil

 

Chilekafi

 

Aufgrund der momentanen Situation pausiert das Chilekafi bis Januar 2021.

Wenn sich die Lage wieder positiv entwickelt, freut sich das Chilekafi-Team wieder für Sie da zu sein.

 

Aktion «Zuger für Zuger»

 

In der Advents- und Weihnachtszeit besteht die Möglichkeit, im Rahmen der Aktion «Zuger für Zuger» Grundnahrungsmittel, Hygieneartikel und Putzmittel an jene Menschen im Kanton Zug zu spenden, die unter Armut leiden. Die Artikel können während der Öffnungszeiten im Pfarramt abgegeben werden.

Für Ihre Spenden bedanken wir uns im Namen der Betroffenen ganz herzlich!

 

Absage Samichlaus-Besuch

 

Liebe Kinder, Eltern, Freunde, Verwandte, Lehrerinnen und Lehrer

 


Der Samichlaus und seine Schmutzli’s können Euch dieses Jahr nicht besuchen. Der Grund ist das Corona Virus. Zusammen mit Euch möchten wir mithelfen, den Virus nicht weiter zu verbreiten. Für viele von Euch mag es im ersten Moment eine Enttäuschung sein. Sowohl ihr als Kinder als auch wir, sind traurig darüber. Sind es doch jedes Jahr schöne Erlebnisse mit Euch zusammen. Doch aufgrund der aktuellen Situation geht es nicht anders und somit müssen wir das Beste daraus machen. Wir haben viele Varianten besprochen und sind zum Schluss gekommen, dass wir die nötigen Schutzmassnahmen nicht einhalten können.

 


Der Samichlaus und seine Schmutzli’s werden in diesem Jahr keine Familien, Kindergärten und Schulen besuchen und auf den Kirchenauszug verzichten. Der Samichlaus ist vernünftig und bleibt zu Hause. Vermietungen werden ebenfalls nicht angeboten.

 


Wir bedauern die Umstände sehr und wünschen allen einen schönen Herbst.

Wir freuen uns auf das nächste Jahr.

 

 

St. Niklausgesellschaft der Stadt Zug
Die Samichläuse und Schmutzli’s mit Helfern

 

Mittagsgebet... und die Zeit steht still

 

Seit nach dem Lockdown wieder gemeinsam Gottesdienst gefeiert werden darf, findet jeden Mittwoch eine 15-20minütige Gebetszeit mit Gebet, Stille und Musik statt. Nicht der Zeiger der Zeit gibt den Rhythmus vor. Es ist der geschenkte Augenblick, der anspricht und erahnen lässt, was dem Leben zugrunde liegt.

 

Auch Sie sind herzlich dazu eingeladen, mitzubeten.

 

Wenn Sie gerne bei der Gestaltung und Durchführung des Mittagsgebetes mitmachen möchten, melden Sie sich bei Pfr. Reto Kaufmann.

 

 

Ehrenamtliche Tätigkeiten in der Pfarrei

 


Wie beim Mittagsgebet so gibt es auch in andern Bereichen Möglichkeiten, aktiv an der Gemeinschaft der Pfarrei mitzugestalten – sei es im Chilekafi in der Bauhütte nach dem Sonntagsgottesdienst, bei Geburtstagsbesuchen, als Lektorin und Kommunionhelfer, um Kranken und Betagten die Kommunion nach Hause zu bringen oder in den Vereinen.

 

Fühlen Sie sich angesprochen, so wenden Sie sich doch ans Pfarramt. Gerne vermitteln wir Ihnen den Kontakt zu den Verantwortlichen der verschiedenen Bereiche.

 

Wir freuen uns auf Sie.

 


Das Seelsorgeteam St. Michael

 

 

St. Michael goes TWINT

 

Antoniuskasse

Vielleicht kennen Sie den Brauch noch? Wer etwas verloren oder verlegt hat, verspricht dem Hl. Antonius eine Gabe. Und tatsächlich – Schlüssel, Geld und Briefe tauchen (oft) wieder auf.

 

Das Geld, das Sie in die Antoniuskasse legen, kommt vollumfänglich sozialen Einrichtungen und einzelnen Menschen in Not zugute.

 

Kerzenkasse — Licht ins Dunkel bringen

 

Für viele Menschen ist es ein liebgewordenes Ritual, in Kirchen und Kapellen Opferkerzen anzuzünden: für eine bevorstehende Operation oder Prüfung, für sich selbst oder andere, als Dank für überstandenes Unheil oder einfach als ein Zeichen der Verbundenheit mit Gott.

 

Das Geld aus der Kerzenkasse kommt immer Menschen zugute und bringt vielfältig Licht ins Dunkel.

 

In den Kirchen von St. Michael und St. Oswald sowie in den Kapellen Mariahilf und Liebfrauen wurden die Kerzen- und Antoniuskassen mit TWINT ausgestattet, was bargeldloses Bezahlen ermöglicht (zusätzlich zur herkömmlichen Barzahlungs-Methode).

 

Religionsunterricht 2020 / 2021

 

Vierzehntägig:

2. Burgbach, Do 13.30-15.00 Uhr, F. Etter

2. Kirchmatt/Gimenen Di 13.30-15.00 Uhr, N. Balint

2. Hänggeli, Di 13.30-15.00 Uhr, N. Balint

 

Wöchentlich:

3. Burgbach, Do 13.30-15.00 Uhr, N. Balint

3. Tageschule, Do 15.15-16.45 Uhr, N. Balint

3a Kirchmatt, Fr 13.30-15.00 Uhr, N. Balint

3b/3c Kirchmatt, Fr 15.15-16.45 Uhr, N. Balint

4. Burgbach, Di 15.15-16.45 Uhr, N. Balint

4a Kirchmatt, Fr 13.30-15.00 Uhr, E. Camenzind

4b Kirchmatt, Do 13.30-15.00 Uhr, M. Brauchart

4. Tagesschule, Do 15.15-16.45 Uhr, M. Brauchart

 

Vierzehntägig:

5./6. Tagesschule, Do 15.15-16.45 Uhr,

F. Etter 5a Kirchmatt/Burgbach, Do 13.30-15.00 Uhr, D. Reding

5b/5c Kirchmatt, Do 15.15-16.45 Uhr, D. Reding

6. Burgbach, Do 15.15-16.45 Uhr, D. Reding

6a/6b Kirchmatt, Do 13.30-15.00 Uhr, D. Reding

 

Mittagsgebet in der Pfarrei St. Michael

 

In den vergangenen Wochen haben unterschiedliche Impulse zur Gestaltung der Gottesbeziehung Anregung gegeben. Die Erfahrungen möchten wir gerne weiter gestalten und dabei die Bedürfnisse der Pfarreiangehörigen mit einbeziehen. Verschiedene bestärkende Rückmeldungen während der Zeit der Corona Krise bewegen und ermutigen uns, im schlichten Rahmen ein Mittagsgebet einzuführen.
Ergänzend zur Eucharistiefeier soll der Kraft aus dem Wort Gottes bewusst Raum gegeben werden. Papst Gregor I. (+604) sagt dazu beispielsweise in einer Homilie «Die göttlichen Worte wachsen, indem sie gelesen werden.» Im Teilen des Wortes Gottes geht dieses Wachstum weiter.

Wir hoffen, dass das Gebet vom Seelsorgeteam und von Pfarreiangehörigen gemeinsam gestaltet werden kann. Ab Mittwoch, 10. Juni 2020 laden wir Sie jeden Mittwoch um 12.15 Uhr zum 15 – 20-minütigen Mittagsgebet in der Kirche St. Oswald ein. In der Mitte des Tages, in der Mitte der Woche zur Mitte finden – Gottes Gegenwart lässt die Zeiger der Zeit für einige Minuten ruhen.

Pfr. Reto Kaufmann, Sr. Mattia Fähndrich

AGENDA

AGENDA

Filter

Pfarrei St. Michael