BEERDIGUNG/TRAUERFEIER - Abschied gestalten


Suchen Sie Beistand und Unterstützung im Umgang mit einem Todesfall?


Brauchen Sie Hilfe bei der Organisation der Beerdigung?


Wir sind gerne für Sie da! Bitte melden Sie sich beim Pfarramt Ihrer Pfarrei.


Aufgrund der Corona-Pandemie gelten besondere Bestimmungen. Das Pfarramt Ihrer Pfarrei gibt Ihnen gerne Auskunft. 

 


Persönliches Empfinden im Trauerfall

Wenn ein Mensch aus der Familie, des Verwandten-, Kollegen- oder Berufskreises stirbt, der uns lieb war und nahe stand, sind wir innerlich betroffen. Es kann sein, dass wir uns selber nicht mehr kennen, auf unsere Fragen keine Antworten haben und uns, besonders bei einem unerwarteten Tod oder beim Sterben von jüngeren Menschen, nicht vorstellen können, wie das Leben ohne sie weitergehen soll. Neben Gefühlen wie Trauer oder Einsamkeit werden wir manchmal auch mit Ärger und Wut konfrontiert.

 


Organisation der Bestattung

Der Termin für die Beerdigung wird durch das Zivilstandsamt Zug 
(Telefon 058 728 91 20) festgelegt. Dies geschieht selbstverständlich im Gespräch mit Ihnen und nach Rücksprache mit dem Pfarramt Ihrer Pfarrei. Nach dem Gespräch beim Zivilstandsamt setzen Sie sich bitte mit dem zuständigen Pfarramt in Verbindung. Tun Sie das bitte auch dann, wenn Sie einen eigenen Seelsorger/eine eigene Seelsorgerin mitbringen. Link zu den Dienstleistungen der Stadt Zug im Zusammenhang mit einem Todesfall: www.stadtzug.ch.

 


Beerdigungszeit in Zug

In der Stadt Zug ist die Beerdigungszeit in der Regel am Nachmittag. Die Beisetzung findet ab 14.15 Uhr auf dem Friedhof St. Michael statt. Gottesdienste werden anschliessend in der Kirche Ihrer Pfarrei oder auch direkt beim Friedhof in der Abdankungshalle gefeiert.

Am Samstag, Sonntag und Montag finden üblicherweise keine Beerdigungen statt.

 


Bedeutung der kirchlichen Verabschiedung

Die kirchliche Abdankung erfüllt einen doppelten Sinn: Der oder die Verstorbene wird würdevoll von dieser Welt verabschiedet, und die Trauernden erhalten christlichen Zuspruch und Trost in schweren Stunden.

Und wir ermuntern Sie, den engsten Familienkreis für die Verabschiedung zu öffnen, damit auch weitere Angehörige an der Feier teilnehmen können.  Wir erfahren immer wieder, wie tröstlich die Angehörigen es empfunden haben, wenn sie die Anteilnahme von vielen Menschen spüren konnten.

 


FAQ - Häufige Fragen zum Umgang mit Sterben, Todesfall und Beerdigung

 

Die Stadtzuger Pfarreien
bilden zusammen mit der
Pfarrei St. Johannes in
Walchwil den Pastoralraum
Zug Walchwil.
Pastoralraum

 

Please visit our English
language Website:
good-shepherds.ch

AGENDA

AGENDA

Filter